In der kalten Jahreszeit:

> wenn im Winter die Minusgrade kommen, solltet Ihr besonders bei der Pflege der Haut acht geben (Gesicht, Hände, Lippen). Es gibt Cremes und Balsam die auf Wasser- Basis bestehen ( das heist: Öl in Wasser Lösung), von diesen Produkten solltet Ihr im Winter abstand nehmen, da das Wasser was in die Haut gelangt gefriert und die Haut schädigt. Greift daher lieber zu Produkten die auf Öl- Basis bestehen ( das heist: Wasser in Öl Lösung).Woran man das erkennt? Ganz einfach, Cremes die versprechen viel Feuchtigkeit der Haut zurückzuführen ( z.B. Emulsionen) sind Öl in Wasser Lösungen, Cremes die rückfettend wirken oder mit verschiedenen Ölen angereichert sind, sind Wasser in Öl Lösungen, oftmals erkennt man es schon an der Konsistenz, je mehr Wasser enthalten ist um so flüssiger sind diese Cremes.

Zusätzlicher Schutz für Hände:

> wenn ihr eure Hände im Winter nicht nur pflegen sondern auch schützen wollt, solltet ihr 2- 3 mal am Tag eure Hände vor der Pflege mit einer Schutzcreme ( z.B. Silconcreme) behandeln, damit die empfindlich Haut an den Händen vor äußeren Einflüssen wie Kälte und Nässe geschützt wird. Diese Cremes bilden einen Film auf der Haut der das Eindringen dieser äußeren Einflüsse verhindert.


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!